Dhara ist ein Ort, an dem sich alle wohlfühlen dürfen und alle willkommen sind (siehe dazu auch unsere Dhara-Charta etwas weiter unten).

Matten, Blöcke und Bolster sind im Studio zum Benutzen parat. Bolster werden nur in den Soma 🌝 Klassen verwendet. Hier bitte immer ein Tüechli mitbringen, um den Bolster abzudecken. Du kannst auch vor Ort ein Tüechli gegen einen Waschbatzen von CHF 2 ausleihen.

Wir haben in unserem Studio Platz für 15 Matten. Es gibt eine geräumige Garderobe mit genügend Stauraum für deine Sachen, einen vollausgestatteten Therapieraum, eine kleine Küchenecke und eine (bitzli magische 🦋) Toilette.

Gegründet habe ich die Dhara GmbH, um denjenigen Ort schaffen zu können, den ich mir selbst in meinem Zuhause, dem historischen Städtli Mellingen an der Reuss, immer gewünscht hatte.

Mein Name ist Nica Disler und am 02.02.2022 durfte ich das erste Mal die Türen zum Dhara-Studio an der Birrfeldstrasse 15 öffnen. Gesundheit war immer schon mein Lebensmittelpunkt. Um ein Haar hätte ich Medizin studiert. Habe mich dann aber doch für Biologie entschieden, weil mir hier der Fokus offener erschien und ich vor allem verstehen wollte, wie das Leben und die Natur funktionieren. Ich habe zwei Masterabschlüsse, unter anderem in Biologie, Sozialpsychologie, Kommunikation und Management. Ich arbeitete viele Jahre als Leiterin der nationalen Tabakpräventionskampagne, als Mediensprecherin des BAG, als Leiterin Kommunikation des Gesundheits- und Umweltdepartements der Stadt Zürich und schliesslich als Consultant im Gesundheitspolitikbereich auf nationaler und internationaler Ebene.

Dhara ist mein Herzensprojekt. Es ist ein modernes Yogastudio sowie eine Naturheilpraxis mit tiefen Wurzeln in der vedischen Tradition von Yoga & Ayurveda. Dhara ist Sanskrit und steht für Fluss oder für die Erde. Als Verb heisst es erhalten, tragen oder stützen. Dhara schafft Raum für Bewegung, Prävention, Heilung und Meditation. Herzlich Willkommen!

Unsere Dhara-Charta
Vorschaubild auf die Dhara-Charta
Annja
Ich liebe Sport und Akrobatik, als ich das erste Mal eine Pole Lektion besuchte, merkte ich schnell, dass es mir an Flexibilität, Koordination und Kraft fehlte. So lernte ich über Umwege auch Yoga kennen. Zunächst aber nur die physische Seite. Heute ist für mich nicht mehr die Asana, die Yogahaltung im Fokus sondern auch Pranayama und Meditation. Meine Yogapraxis lehrte mich, Leistungsdruck loszulassen und mein Ego zur Seite zu stellen. Yoga lehrt mich einen liebevollen Umgang mit meiner Umwelt und mit mir selbst. Dadurch, dass ich merkte, wie tief mich diese umfassende Praxis berührt, entstand bei mir der Wunsch danach, diese Erfahrung teilen zu dürfen. Was ich heute mit viel Freude tue und dabei weiterhin ständig Neues lerne.
Linda
Mit Hilfe von Yoga und Meditation finde ich mehr Ruhe und Gelassenheit im Alltag. In schwierigen Zeiten gibt es mir Kraft und Halt. Mein Körper ist stärker und beweglicher, gleichzeitig bin ich konzentrierter.  Ich liebe es, mich auszupowern und gleichzeitig meine Gedanken zu beruhigen und in der Stille zu verharren. Mit Freude zeige ich dir wie ich das mache. Lass uns gemeinsam flowen und einen Ausgleich zu unserem Alltag kreieren. Ich freue mich auf euch.
Nadine
In den vergangenen Jahren habe ich mich intensiv mit Yoga, Achtsamkeit und Spiritualität auseinandergesetzt. Es gibt nicht vieles, was mich so fasziniert, wie das Wissen und die Praktiken rund um Yoga. Es ist diese Passion, die mich immer wieder dazu bringt, tiefer in mich selbst zu blicken, herauszufinden, wer ich bin, was mich wirklich glücklich macht – und vor allem: Loszulassen, was ich nicht bin. Diese Möglichkeit möchte ich den Schüler:innen in meinen Yogaklassen geben, alle Rollen und Masken abzulegen, sobald sie die Matte betreten, und einfach nur sich selbst zu sein.
Nana
Yoga begleitet mich seit 2002 und hilft mir täglich, meine Balance zu finden, den Kopf freizukriegen und den Blick nach innen zu richten. Ganz nebenbei hilft es mir auch dabei, meine chronischen Rücken- und Gelenkschmerzen in Schach zu halten. 
Mein immer stärkender werdender Wunsch, meinen Mitmenschen etwas von dieser Erfahrung weiterzugeben, erfüllte sich 2017 als ich mein 200h Teacher Training absolvierte, 2019 folgte das 300h Teacher Training. Ich unterrichte aligned Hatha Yoga.  
Die Auseinandersetzung mit Yoga brachte mich mit der ayurvedischen Philosophie in Kontakt. Meine Überzeugung, dass sich der Mensch und seine Gesundheit nur ganzheitlich betrachten lässt, bestätigte sich mit der vertieften Auseinandersetzung mit Ayurveda, durch meine persönliche Erfahrung sowie die positiven Rückmeldungen meiner Klient:innen. Seit 2018 führe ich als Ayurveda Therapeutin meine Praxis Ayursana Ayurveda & Yoga in Zürich Wiedikon und bin beim EMR registriert.

Ausbildung und Vita:

  • Yoga-Lehrerin, RYT500 zertifiziert und bei Yoga Alliance registriert
  • Naturheilkundliche Ernährungsberaterin
  • Zertifizierte Ayurveda Massage Praktikerin (EMR anerkannt)
  • Zertifizierte Ayurveda Ernähurngs- und Gesundheits Coach (EMR anerkannt)
Nica
Yoga und Ayurveda sind in meinem Leben immer wiedermal aufgeblitzt, aber ich hatte neben sehr viel Sport und noch etwas mehr Bürojob nie richtig Zeit dafür… bis eine komplizierte Schulterverletzung mich dazu brachte, weniger WorkOUT und mehr WorkIN zu machen. Heute ist der achtsame Umgang mit der Gesundheit mein Lebensmittelpunkt. Dhara ist mein Studio für Yoga & Ayurvda. Meine Arbeit lehrt mich jeden Tag aufs Neue, dass Beweglichkeit vor allem im Kopf besonders wichtig ist.

Ausbildung und Vita:

  • Yoga-Lehrerin, E-RYT500 und YACEP, mit Ausbildungen sowohl in der Schweiz als auch in Indien im Rucksack, ausgebildet in Vinyasa-, Hatha- und Yin-Yoga. Schwerpunkte auf Meditation, Pranayama und Mantra.
  • Ehemalige Beraterin für Gesundheitspolitik, zwei Masterabschlüsse: Universität Zürich (Biologie und Sozialpsychologie) und ZHAW (Communication, Management and Leadership).

Das übliche aber wichtige weitere Kleingedruckte findest du in unserem Impressum, der Datenschutzerklärung sowie den AGB.